Einsamkeit: Sie fühlen sich trotz Partner allein?

Bekanntschaft mit Gleichgesinnten Lächeln

Puh, davon kann ich ein Liedlein singen. Egal, ob ich gekündigt habe oder ausgewandert bin, nach dem ersten Schritt der Veränderung kommt irgendwann die Einsamkeit. Sie können oder wollen die Veränderung nicht mitmachen. Weder geografisch noch persönlich. Was bleibt, ist die Einsamkeit. Doch was ist schlecht an der Einsamkeit? Tja, der Mensch ist ein soziales Wesen, das wusste schon Aristoteles.

Eine soziale Niederlage

Aber heute? Tatsächlich gibt es da außerdem ganz viele Möglichkeiten. Wir zeigen dir, welche. Oder wohnst du seit Jahren an einem Ort, aber die sozialen Kontakte werden immer weniger? Weil Allgemeinheit anderen wegziehen, zu viel um Allgemeinheit Ohren haben oder was auch immer … Oder bist du gerade auftretend Single? Oder hast einfach nur accordingly Lust auf neue Kontakte? Als wir in der Ausbildung waren oder mehr im Studium, da war das ja irgendwie noch total einfach mit dem Kennenlernen neuer Menschen.

Gleichgesinnte finden

Hannah Kappes nebenan. März Einsamkeit in Deutschland nimmt zu. Laut Studien fühlen sich mittlerweile zwei von drei Menschen solo. Dabei ist Einsamkeit so schädlich wie 15 Zigaretten am Tag. Doch der Ausweg kann direkt vor der Haustür, in der eigenen Nachbarschaft beginnen — ausgerechnet mithilfe des Internets. Und das auch offen zuzugeben, um neue Leute kennenzulernen. Olga ist vor über einem Jahr mit ihrer jährigen Tochter von Minden nach Hamburg gezogen, der Liebe wegen.

Top 5 der meist gelesenen Artikel dieser Woche

Als ihr Sohn geboren wurdewollte Sie ein bisschen Zeit mit zwei guten Freundinnen verbringen, die ebenfalls kleine Kinder hatten. Doch sobald Ihr Sohn auf der Welt war, stellte sie fest, dass ihre Freundinnen durch ihre eigenen Kinder und andere Verpflichtungen so eingebunden waren, dass sie keine Zeit mehr für Gespräche unter Freundinnen erübrigen konnten. Sie wusste nur nicht, wo sie öffnen sollte… Damit ist Rebecca nicht alleine. Frischgebackene Mütterdie keine engen Freundinnen haben, die sich in einer ähnlichen Phase des Elternseins befinden, fühlen sich oft alleine und sehnen sich nach jagendem, mit der sie die Höhen und Tiefen des Mutterdaseins teilen können. Es ist ein tolles Gefühl, Zeit mit jemandem zu verbringen, der aus eigener Erfahrung nachvollziehen kann, welche Herausforderungen das Elternsein bereithält und der unter demselben Schlafentzug leidet. Gleichgesinnte Mütter und Väter kennenlernen Mit ein bisschen Kreativität ist es nicht schwer, andere Eltern aus Ihrer Gegend zu treffen. Viele Eltern lernen bei der PEkiP, in Krabbel- oder Stillgruppen andere Mütter und Väter kennen und knüpfen mitunter Freundschaften fürt Leben.

Kommentar