Flirtfaktor Tattoo: So mögen es die Ladys

Flirt-Frau klein für Tätowierte Sexvideo

Eine Studie hat gezeigt, dass durch Tattoos offenbar der Eindruck entsteht, man wäre sexuell abenteuerlustiger und freizügiger. Männer sprechen tätowierte Frauen schneller an, da sie diese als promiskuitiver wahrnehmen. Zu diesem Schluss kommt Viren Swami von der University of Westminster in Kooperation mit Adrian Furnham vom University College London. Sie haben getestet, wie Männer diese spezielle Frauengruppe einstufen. Sie schätzen demnach ihre Chancen auf ein Rendezvous sowie auf ein sexuelles Abenteuer bei der ersten Verabredung höher ein. In Bezug auf die reine Attraktivität der Frauen spielt die Tätowierung jedoch keine Rolle.

Beitrags-Navigation

Redaktion Ratgeber Schon Ötzi soll ja ein Tattoo gehabt haben. Eine Statista-Umfrage von zeigte, dass jeder vierte Deutsche minimal ein Hautbild trägt. Auch bei tätowierten Frauen werden die Körperbilder immer beliebter. Zehn Prozent der Befragten hatten übrigens sogar mehrere Tattoos und immerhin 21 Prozent denken darüber nach, sich eines stechen zu lassen. Der Diplompsychologe Dirk Hofmeister von der Universität Leipzig beschäftigt sich seit Längerem mit den Motiven für die Tätowierung und was diese bedeuten. Als Flirtfaktor sind sie bestens geeignet, um mit einer Lady ins Gespräch zu kommen. Einfach ansprechen Wie spricht mann eine Frau an?

Flirt-Frau klein für Spielgruppe

Tätowierte Singles firten natürlich auch mobil - überall

Unsere Erfolgsgeschichten Unsere Erfolgsgeschichten Es funktioniert. Täglich finden sich bei uns neue Paare und das freut uns. Manche Ex-Singles und neue Paare haben dann vor lauter Glück leider kaum noch Zeit, sich bei uns zu melden. Aber viele neue Paare finden auch gemeinsam die Zeit, uns zu schreiben.

Kommentar