Depression

Man lernt sich Während

Er kommt gebürtig aus einem anderen Land. Der Zugang zur Bildung war für ihn erschwert — und er leidet unter Depressionen. Wenn er seine Geschichte erzählt, dann macht er keinen Halt vor unangenehmen Themen. Und er lacht viel, wenn er spricht. Dass Seifert, der so offen und lebensfroh erscheint, auch immer mal wieder mit Depressionen zu kämpfen hat, kann man sich an Tagen wie diesen kaum vorstellen. Was die Krankheit mit einem macht, können sich viele ausmalen, haben einige vielleicht sogar selber schon erlebt — aber kaum jemand spricht darüber. Seifert möchte das Thema enttabuisieren und anderen Betroffenen Mut machen. Daher spricht er ganz unverschleiert über seine bisherigen Erfahrungen mit den Depressionen, wie die Krankheit bisher sein Leben beeinflusst hat und was ihm im Kampf mit den Depressionen hilft.

Depression erkennen

Eine Depression lässt das Herz taub werden Veröffentlicht am Umso wichtiger ist es, Menschen kennenzulernen, die das Problem kennen und verstehen — zum Beispiel in Sel Für Nichtbetroffene ist das kaum nachzuvollziehen. Norbert Sobiejewski kennt diesen Zustand seit 50 Jahren. Im Adjust von 13 Jahren fing es angeschaltet, mit 16 ertränkte er den Schmerz mit Alkohol. Erst als er 40 war, diagnostizierte ein Arzt die Depression. Wie sich die Krankheit anfühlt, ist schwer zu erklären. Jeder fünfte Bundesbürger erkrankt nach Angaben der Stiftung Deutsche Depressionshilfe einmal im Leben an einer Depression. Manche Menschen überleben sie durchgebraten, weil sie sich das Leben nehmen.

Kommentar