“Ich hab einfach keinen Bock mehr!”

Wo Jungs zusätzliches Einkommen treffen Mädl

JuniUhr Wohnen: Nur SPÖ steht hinter jungen Mietern Michael Ritsch Bild: c Marcel Mayer Wohnen: Michael Ritsch setzt sich für bezahlbare Mieten ein. Allerdings sprachen sich die anderen Fraktionen dagegen aus, nur die SPÖ stimmte für die Entlastung der jungen Mieter. Damit verpassen es die Parteien der Landesregierung einmal mehr, eine Lösung für günstigere Mieten aufzugreifen. Die steigenden Mitpreise treffen jene mit kleinem Einkommen besonders stark.

1. Was sind geschlechtsspezifische Lohnunterschiede?

Arbeit in Halbzeit oder in Vollzeit Weiterbildung im Beruf Männer und Frauen treffen üblicherweise unterschiedliche Entscheidungen — normalerweise beruhen diese eher auf dem Geschlecht als auf dem freien Willen. Man denke an die Wahl einer bestimmten Ausbildung, die sich leichter mit Familienplänen vereinbaren lässt. Oder ein Beruf, der neben einem anspruchsvollen Familienleben leichter ausgeübt werden kann, zum Beispiel ein Job mit flexibler Arbeitszeit oder in Teilzeit.

Jeder User hat das Recht auf freie Meinungsäußerung.

Jugend-Trendmonitor Mehrheit der Jungen für bedingungsloses Grundeinkommen Laut einer aktuellen Umfrage von Marketagent würden fast alle bis Jährigen weiterarbeiten, wenn sie finanziell ausgesorgt hätten JuniPostings Rund 84 Prozent der Befragten ist der perfekte Job wichtig — nur der perfekte Partner ist mit rund 89 Prozent für die bis Jährigen noch wichtiger. Das zeigt der aktuelle Jugend-Trendmonitor, durchgeführt von Marketagent und der Eventagentur DocLX. Foto: iStock Sie gehören zu einer Generation, die vorwiegend mit Handys und Smartphones aufgewachsen ist: Allgemeinheit heute bis Jährigen. Da ist es nicht verwunderlich, dass rund drei Viertel von ihnen das Smartphone als normalen Gebrauchsgegenstand sehen. Etwa ein Zehntel bezeichnet es als Freund, und circa acht Prozent betrachten es gar als eigenen Körperteil. Das geht aus dem aktuellen Jugend-Trendmonitordurchgeführt von dem Meinungsforschungsinstitut Marketagent und der Eventagentur DocLX, hervor. Dafür wurden 2. Ihre Verbundenheit zum Smartphone sehen die Jungen aber auch durchaus kritisch: Rund 72 Prozent sind der Ansicht, dass sie zu viel Zeit all the rage gebückter Haltung über dem Gerät verbringen.

Kommentar

64 65 66 67 68